Wir sind in Çesme – Izmir

Zurück auf Çeşme, war der Einwanderungsprozess etwas schneller und die Einrichtungen viel besser. Wir fanden unser neues Hotel, ein Boutique (Butik) Hotel in den Hinterhöfen der Haupteinkaufsstraße. Das charmante Paar, das das Hotel leitet, war sehr daran interessiert, uns etwas Türkisch beizubringen und fand die Sprachübersetzungs-Apps sehr nützlich, um ihre Gäste willkommen zu heißen. Wir aßen im Hauptteil der Stadt zu Abend und machten einen kurzen Rundgang. Am nächsten Tag nahmen wir ein Taxi zum nahegelegenen Dorf Alaçatı.

Alaçatı ist ein malerisches Dorf (das heute ausschließlich für den Tourismus zu existieren scheint), etwa 9 km von Çeşme entfernt. Denken Sie an weiß getünchte Häuser mit lebhaften blauen Türen und Fensterbänken, blühende rosa Bougainville-Blumen und viele Möglichkeiten, dieses perfekte Foto zu machen. Es war ein schöner Spaziergang durch die Stadt – ein wenig beschäftigt, aber hauptsächlich türkische Touristen. Es gibt viele Hotels in der Gegend, aber es ist etwas teurer als Çeşme- Ich nehme an, es ist das, was man die “maßgeschneiderte” Steuer nennen könnte! Nach ein paar Stunden im herrlichen Alaçatı (und Streicheln einiger weiterer schlummernder Katzen) gingen wir zum nahegelegenen Ilıca Strand.

Ein wunderschöner, wunderschöner Strand voller Urlauber und Familien, die in der Ruhe schwimmen gehen. Wasser der Ägäis. Der Strand war flach, das Wasser türkisblau. Nach einem guten, festen Schwimmen und Schwimmen im Meer, fingen wir ein lokales dolmuş zurück zu Çeşme, duschen und machten einen schönen Spaziergang entlang des Hafens und setzten uns an eine Bar und tranken einen Wein, um den rosa Sonnenuntergang zu beobachten. Nach dem Abendessen gingen wir durch die Einkaufsstraße und kauften weitere Souvenirs, um sie irgendwie in unsere Taschen zu packen!

Heute Morgen hatten wir ein kurzes Frühstück am Hafen, bevor wir in einen Bus zu unserer letzten Station in der Türkei, Izmir, stiegen. Nach einer kurzen 1,5-stündigen Busfahrt waren wir in Izmir. Nach dem Einchecken in unser Hotel gingen wir an der Uferpromenade entlang zum überdachten Basar. Türkische drittgrößte Stadt, die oft als Reiseziel verpasst wird (wir sind mehrmals durch sie gereist). Die Uferpromenade ist riesig und bietet einen großartigen Blick auf die Großstadt und mit ihrem kabbeligen Wasser und allen großen Booten in der Ferne ist sie der perfekte Boulavard für Spaziergänge uo und die Promenade hinunter.

An der Oberfläche wirkt Izmir eher wie eine Industriestadt – sie ist sehr ausgedehnt. Unsere letzte Nacht war Low Key, wir fanden die Partystraße und hatten weniger Probleme. als ein beeindruckendes Abendessen (aber wenigstens haben wir Live-Musik!)

Ich kann nicht genug ausdrücken, wie sehr ich die Türkei liebe. Leute, die mich kennen, wissen, dass dies mein besonderer Ort ist – während ich mit 23 Jahren, bevor ich in die Türkei ging, zum ersten Mal in Übersee war, a) wo ich niemanden kannte oder Familienmitglieder hatte und b) zum ersten Mal auf einer Kleingruppentour mit Intrepid mit Leuten, die ich noch nie zuvor getroffen habe, war es eine aufregende, augenöffnende Reise und ich denke, das ist zum Teil der Grund, warum ich dieses Land so sehr lebe und ich habe diese Liebe zur Türkei auch an Bill weitergegeben.

Die Menschen sind so freundlich, es ist einfach, sich zurechtzufinden, es ist eine Mischung aus konservativen Taschen in einigen Städten und weltlichen, liberalen Werten in anderen. Es ist ein fantastischer Ort, den man immer wieder besuchen kann. Teşekkürler Türkiye wir werden wieder inşallah sein!

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR